Adventkranz ziert das Harder Rathaus

Vorarlberg / 29.11.2020 • 17:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Harder Adventkranz wird geschmückt.
Der Harder Adventkranz wird geschmückt.

Harder Kinder brachten Sterne und Lebkuchen als Schmuck.

Hard Zum ersten Adventsonntag erhielt der große Adventkranz vor dem Harder Rathaus prächtigen Schmuck. Kinder vom nahen Kindergarten am Dorfbach brachten begleitet von den Pädagoginnen zahlreiche Sterne und auch Lebkuchen.

Kanalrohre als Kerzen

Die Idee zum großen Adventkranz hatte Bürgermeister Martin Staudinger. Zur Winterzeit fließt im großen Brunnen vor dem Rathaus kein Wasser, die vier Säulen eignen sich deshalb gut als Basis für vier Kerzen. Die Idee setzte die Mannschaft vom Bauhof der Marktgemeinde um. Vier Kanalrohre mit rotem Anstrich und vier Kugellampen wurden mit ausreichend vielen Tannenzweigen aus dem Grünschnitt dekoriert.

Am Freitag rückte schließlich die kleine Truppe aus dem nahen Kindergarten am Dorfbach samt einem Handwagen voller Sterne, Lebkuchenmänner oder Glocken an. Rasch war die Dekoration angebracht, die erste Kerze leuchtete auf. Michael Huber als stellvertretender Leiter des Bauhofs, Bürgermeister Martin Staudinger sowie die Pädagoginnen und Kinder zeigten sich äußerst zufrieden mit dem gelungenen Werk. Bis zum 20. Dezember wird jede Woche eine zusätzliche Kerze mit dem Christbaum daneben um die Wette strahlen. ajk

Der prachtvolle Adventkranz vor dem Harder Rathaus mit der Truppe vom Kindergarten am Dorfbach und Bürgermeister Martin Staudinger sowie Bauhof-Vize Michael Huber. <span class="copyright">ajk/2</span>
Der prachtvolle Adventkranz vor dem Harder Rathaus mit der Truppe vom Kindergarten am Dorfbach und Bürgermeister Martin Staudinger sowie Bauhof-Vize Michael Huber. ajk/2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.