Coronavirus: Das ist die Lage in Vorarlbergs Krankenhäusern

Vorarlberg / 29.11.2020 • 10:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">VN/Paulitsch</span>
VN/Paulitsch

Drei Personen mit Coronavirus verstorben. Neun konnten aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Am Samstag wurden 16 Covid-19-Erkrankte in Vorarlbergs Spitälern aufgenommen. In Summe werden 152 Covid-19-Patienten stationär betreut. 311 der 432 Normalbetten, die für Behandlung Corona-Patienten zur Verfügung stehen, sind noch verfügbar. Außerdem sind 200 Normalbetten im Notversorgungszentrum Dornbirn vorbereitet.

Neun Personen konnten am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Insgesamt stehen 79 Betten zur intensivmedizinischen Behandlung von Patienten zur Verfügung. 31 Covid-19-Patienten müssen derzeit auf der Intensivstation behandelt werden. Zusätzlich werden 22 Nicht-Covid-Patienten intensivmedizinisch betreut. Aktuell sind damit noch 26 Intensivbetten für alle Patientengruppen verfügbar.

In den Spitälern Vorarlbergs sind gestern drei​ Personen im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

81 Mitarbeitende sind Coro­na-positiv getestet, 40 sind zusätzlich in Quarantäne.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.