Viel Zeit für die Weihnachtspost!

Vorarlberg / 29.11.2020 • 17:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Stecht mit der Nadel Löcher in die Karte, sodass der Umriss eines Weihnachtsbaumes entsteht.

Stecht mit der Nadel Löcher in die Karte, sodass der Umriss eines Weihnachtsbaumes entsteht.

Selbst gebastelte Weihnachtsgrüße kommen gut an – diese Karte ist schnell gemacht.

Material

leere Karte und Kuvert

grüne Wolle

dicke Nadel, Schere

bunte Perlen

ev. Stempel mit Weihnachtsgruß

Fädelt eine Perle nach der anderen auf und zieht den Wollfaden jeweils waagerecht durch das gegenüberliegende Loch.

Fädelt eine Perle nach der anderen auf und zieht den Wollfaden jeweils waagerecht durch das gegenüberliegende Loch.

Fädelt die grüne Wolle ein und zieht sie von der Innenseite der Karte nach außen durch das obere rechte Loch in der Karte. Das Fadenende verknotet ihr auf der Innenseite.

Fädelt die grüne Wolle ein und zieht sie von der Innenseite der Karte nach außen durch das obere rechte Loch in der Karte. Das Fadenende verknotet ihr auf der Innenseite.

Nehmt immer eine Perle dazu und wiederholt diesen Schritt, bis ihr unten angekommen seid.

Nehmt immer eine Perle dazu und wiederholt diesen Schritt, bis ihr unten angekommen seid.

Viel Zeit für die Weihnachtspost!
Verknotet des Ende des Wollfadens auf der Rückseite und schneidet den überschüssigen Teil ab.

Verknotet des Ende des Wollfadens auf der Rückseite und schneidet den überschüssigen Teil ab.

Verziert den unteren Teil der Karte mit dem weihnachtlichen Stempel oder schreibt selber etwas drauf.

Verziert den unteren Teil der Karte mit dem weihnachtlichen Stempel oder schreibt selber etwas drauf.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.