Fraxner Bühne legt ein Jahr Pause ein

Vorarlberg / 30.11.2020 • 15:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Im Zweijahresrhythmus brachten die Fraxner Laiendarsteller ein neues Stück auf die Bühne. Die Coronamaßnahmen lassen aktuell aber keinen Probenbetrieb zu.
Im Zweijahresrhythmus brachten die Fraxner Laiendarsteller ein neues Stück auf die Bühne. Die Coronamaßnahmen lassen aktuell aber keinen Probenbetrieb zu.

Theaterverein verschiebt nächste Aufführungsreihe auf 2022.

Fraxern Das Logo des Theatervereins Fraxern, welches ein fröhliches und ein trauriges Gesicht vereint, passt auch in das aktuelle Corona-Jahr mehr als gut. Denn leider haben die Coronamaßnahmen auch das Vereinsleben der Fraxner Theaterleute in diesem Jahr stark beeinträchtigt. Davon lassen sich jedoch weder Humor noch Motivation der Crew beeinträchtigen.

Keine andere Wahl

Der Theaterverein Fraxern kommt seit vielen Jahren regelmäßig im Zweijahresrhythmus mit einer neuen Aufführung auf die Bühne. Die nächste Premiere hätte planmäßig eigentlich im kommenden Frühjahr stattgefunden, gefolgt von einer ganzen Aufführungsreihe. Wegen Corona habe es nun keine andere Wahl gegeben, als das ganze Vorhaben um ein Jahr zu verschieben. Auch wenn die Aufführungen im besten Fall im kommenden Frühling wieder stattfinden könnten. Mit den Planungen und Vorbereitungen müssten Obfrau Andrea Amann und ihr Team bereits jetzt wieder beginnen, und über den Winter müssten intensive Theaterproben stattfinden. Ein Ding der Unmöglichkeit mit den aktuell geltenden Coronamaßnahmen. Deshalb sei es die einzig mögliche Entscheidung, die Spielzeit des neuen Stückes auf das Jahr 2022 zu verschieben.

Amann ist es ein Anliegen, sich für die Treue bei ihrem Theaterpublikum und den Sponsoren zu bedanken. „Bald wieder einen normalen Alltag haben zu können, darauf freuen wir uns alle. Genauso wie auf unser nächstes Theaterstück, bei welchem wir ganz bestimmt wieder unser Bestes geben werden“, so die Vereinsobfrau.

Eines kann aber jetzt schon verraten werden, beim nächsten Stück der Fraxner Theatergruppe wird es sich wieder um eine Komödie handeln, bei der sich das Publikum einen Abend lang das Herz vor Lachen ausschütten können wird. KAM

Einen kleinen Einblick in die für 2022 geplante Produktion gibt der Theaterverein bereits, es wird eine Komödie gespielt. <span class="copyright">KAM</span>
Einen kleinen Einblick in die für 2022 geplante Produktion gibt der Theaterverein bereits, es wird eine Komödie gespielt. KAM

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.