Planungsänderung bei Pure Schruns

Vorarlberg / 30.11.2020 • 16:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf der Pure-Schruns-Baustelle bei der Hochjochbahn herrscht seit Monaten Hochbetrieb.<span class="copyright">VN/Lerch</span>
Auf der Pure-Schruns-Baustelle bei der Hochjochbahn herrscht seit Monaten Hochbetrieb.VN/Lerch

Mündliche Verhandlung wegen Covid-19-Maßnahmen verschoben.

Schruns Die Arbeiten beim neuen Beherbergungsbetrieb Pure Schruns im Herzen der Montafoner Marktgemeinde schreiten, wie berichtet, gut voran. Beim VN-Lokalaugenschein zeigte sich kürzlich, dass eines der drei viergeschoßigen Gebäude, welche in unmittelbarer Nähe der neuen Silvretta-Montafon-Zentrale sowie des St. Josefsheims entstehen, bereits in die Höhe gewachsen ist. Insgesamt sollen 28 Appartements sowie ein großzügiger Wellnessbereich um rund 7 Millionen Euro realisiert werden.

Nun wurde vom zuständigen Architekturbüro, der Obermoser arch-omo ZT GmbH aus Innsbruck, bei der BH Bludenz um Erteilung der naturschutzrechtlichen Bewilligung, Baubewilligung und gewerberechtlichen Genehmigung für die Durchführung von Planänderungen beim Appartementhaus angesucht. Ursprünglich sollte am heutigen Dienstag über dieses Ansuchen vor Ort verhandelt werden. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die mündliche Verhandlung auf 17. Dezember verschoben.

Auf der Pure-Schruns-Baustelle bei der Hochjochbahn herrscht seit Monaten Hochbetrieb.<span class="copyright">VN/Lerch</span>
Auf der Pure-Schruns-Baustelle bei der Hochjochbahn herrscht seit Monaten Hochbetrieb.VN/Lerch

vn.at/mehrwissen

Amtstafel Schruns

URL http://VN.AT/sukvSf

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.