Primar beendet Pension

Vorarlberg / 30.11.2020 • 22:08 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Heinz Drexel war 23 Jahre Primarius am LKH Feldkirch. KHBG
Heinz Drexel war 23 Jahre Primarius am LKH Feldkirch. KHBG

Heinz Drexel übernimmt Innere Medizin am LKH Bregenz.

Bregenz Mit Anfang Dezember steht die Abteilung für Innere Medizin am Landeskrankenhaus (LKH) Bregenz unter neuer Leitung: Heinz Drexel (69), der am LKH Feldkirch 23 Jahre Primarius für die Innere Medizin war, kehrt aus seiner Pension zurück und folgt auf den interimistischen Leiter Michael Häfner. „Ich freue mich sehr über meine Berufung als Leiter. Dies ist eine besondere Auszeichnung und Wertschätzung, die man als Mediziner nur selten erhält. Das gebe ich sehr gerne zurück“, sagt der Mediziner.

Die Geschäftsführer der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft (KHBG), Gerald Fleisch und Primar Peter Fraunberger, sind seit dem Abgang von Bernhard Föger (57) im Sommer 2019 auf der Suche nach einem neuen Leiter für die Innere Medizin im LKH Bregenz. Die Ausschreibung der Stelle blieb zweimal ohne Ergebnis. Zunächst wurden Oberarzt Thomas Wechselberger und sein Team mit der Führung betraut. Ab 1. Juni leitete Michael Häfner für vier Monate die Abteilung interimistisch.

„Mit Primar Professor Drexel übernimmt einer der erfahrensten und erfolgreichsten Mediziner Vorarlbergs die Abteilung für Innere Medizin am Landeskrankenhaus Bregenz. Wir wissen, dass die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit dem auch international renommierten und vernetzten Wissenschaftler und Dozenten Professor Drexel am Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch auch in Bregenz eine Fortsetzung findet. Wir bedanken uns beim Doyen der Inneren Medizin Vorarlbergs, dass er die Führungsverantwortung für die Abteilung übernimmt“, sagen die KHBG-Chefs. Drexels Fokus soll künftig auf der Verbesserung der internen Abläufe und auf der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden liegen. Darüber hinaus ist er nach wie vor als Geschäftsführer des Vorarlberger Instituts für Vaskuläre Forschung (VIVIT) und als Dekan an der Privaten Universität Liechtenstein (UFL) tätig.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.