Die bewegte Geschichte der Raubritterburg in Eichenberg

Vorarlberg / 12.01.2021 • 15:54 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Eichenberger Ruggburg war einst Wohnsitz des berüchtigten Raubritters Hans. Die Kernburg ist von einer Ringmauer umgeben, in deren Südseite ein Wohngebäude, möglicherweise der Palas (Hauptgebäude mit Wohn- und Festsaal) eingebunden war. <span class="copyright">F. Böhringer</span>
Die Eichenberger Ruggburg war einst Wohnsitz des berüchtigten Raubritters Hans. Die Kernburg ist von einer Ringmauer umgeben, in deren Südseite ein Wohngebäude, möglicherweise der Palas (Hauptgebäude mit Wohn- und Festsaal) eingebunden war. F. Böhringer

Spannende Geschichten ranken sich um die Ruggburg in Eichenberg.