Amtstafel Vorarlberg Kundmachungen aus Gemeinden, dem Land und den BH

Vorarlberg / 14.02.2021 • 16:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Amtstafel Vorarlberg Kundmachungen aus Gemeinden, dem Land und den BH

Koblach

Bebauungsplan Die Diskont-Handelskette Hofer beabsichtigt ihre Verkaufsfläche bei der Filiale in Koblach um fast 200 Quadratmeter zu vergrößern. Dadurch entsteht aus raumplanerischer Sicht ein Einkaufszentrum, wofür es die Erlassung eines Landesraumplans benötigt. In der letzten Sitzung der Koblacher Gemeindevertretung wurde nun der Entwurf über einen Bebauungsplan für das Betriebsareal der Koblacher Hofer-Filiale beschlossen und liegt bis 1. März zur Einsichtnahme auf. Während der Auflagefrist kann jeder Gemeindebürger oder Eigentümer von Grundstücken – nach Terminvereinbarung – zum Entwurf schriftlich während der Amtsstunden beim Gemeindeamt Koblach Änderungsvorschläge erstatten.

Röthis

Straßensperre Für die Neuverlegung von Wasserleitungen im Bereich der Kreuzung Alte Landstraße, Feldstraße (Weiler), Sickler und Ratzweg hat die Gemeinde Röthis längerfristige Staßensperren verordnet. Diese gelten ab Montag, 15. Februar, für den Voralsweg und Im Sickler. Auch die Einfahrt von der Alten Landstraße in den Voralsweg und die Durchfahrt nach Weiler sind gesperrt. Die Sperren sind bis 30. Juli aufrecht.

Übersaxen

Umwidmung Genehmigt Die Gemeinde Übersaxen hat in einer der jüngsten Sitzungen der Gemeindevertretung die Änderung des Flächenwidmungsplans beschlossen. Diese Änderung wurde kürzlich seitens der Vorarlberger Landesregierung genehmigt. Es handelt sich dabei insgesamt um 1151 Quadratmeter, die von Freifläche Freihaltefläche als Freifläche Landwirtschaft umgewidmet wurden.
Feldkirch

Doppelwohnhaus Die trimana GmbH plant die Errichtung eines Doppelwohnhauses samt Carports in Tisis. Zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19 wird keine mündliche Bauverhandlung abgehalten. Die Projektunterlagen liegen im Rathaus nach Terminvereinbarung für Nachbarn zur Einsichtnahme auf. Die Antragsunterlagen können aber auch digital beim Bauamtsservice angefordert werden. Im Zuge des Parteigehörs können Nachbarn schriftlich bzw. per E-Mail Stellung zum Bauvorhaben nehmen.