Das ist doch zum Lachen!

Vorarlberg / 19.02.2021 • 18:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Löwenlachen Große Augen machen, den Mund weit aufreißen, die Hände wie Pranken neben das Gesicht halten, dazu wie ein Löwe brüllen und ebenso tief wie laut lachen. „Dadurch lässt man die negative Energie raus“, sagt Lachyogatrainerin und Shiatsu-Therapeutin Susanne Graf.

Das Löwenlachen Große Augen machen, den Mund weit aufreißen, die Hände wie Pranken neben das Gesicht halten, dazu wie ein Löwe brüllen und ebenso tief wie laut lachen. „Dadurch lässt man die negative Energie raus“, sagt Lachyogatrainerin und Shiatsu-Therapeutin Susanne Graf.

Fünf Lachyogaübungen, die gute Laune machen.