Johannes Huber

Kommentar

Johannes Huber

Auch Kurz ist fehlbar

Vorarlberg / 19.03.2021 • 20:32 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) müsse sich die Frage gefallen lassen, was er zuletzt beruflich gemacht habe, sagte der Politikwissenschaftler Peter Filzmaier am vergangenen Sonntag in der Nachrichtensendung ZIB 2. Anlass: Seit deutlich geworden ist, wie wenig Impfstoff zur Verfügung steht, tut Kurz so, als seien er und 8,9 Millionen weitere Menschen in Österreich betrogen worden; als hätten ausschließlich Beamte des Gesundheitsministeriums gemeinsam mit „der EU“ unverzeihliche Fehler gemacht. Schlimmer noch: Er gibt vor, mit all den Entscheidungen nie etwas zu schaffen gehabt zu haben.