Motorik- und Crosslaufpark an der Birkenwiese wird im April eröffnet

Vorarlberg / 21.03.2021 • 17:07 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Einige der Anlagen stehen bereits, eröffnet wird im April.Stadt
Einige der Anlagen stehen bereits, eröffnet wird im April.Stadt

Städtischer Outdoor-Fitnessparcours ist im Bau.

Dornbirn Wer sich in den letzten Wochen im Bereich der Birkenwiese sportlich betätigt oder spazierend aufgehalten hat, hat sie schon gesehen: die neuen Sportanlagen bestehend aus einem Motorikpark, einem Crosslaufparcours für den Laufsport, weiteren Krafttrainingsmöglichkeiten und Trampolinen. Voraussichtlich im April wird die Anlage eröffnet. Aktuell darf das Gelände noch nicht betreten werden. „Dieses Projekt entstand im Zuge der Sport- und Freizeitstrategie 2025 und ist der erste Schritt einer Erweiterung der frei zugänglichen Sportanlagen“, ergänzt Sportstadtrat Julian Fässler. Im nächsten Schritt wird auch der Fitnessparcours in den Achauen saniert und generalüberholt. Verbunden sind die beiden Sportanlagen über das breite Dornbirner Laufstreckennetz mit 140 ausgeschilderten Kilometern.

Mit dem neuen Motorikpark werden die Balance und auch die benötigte Kraft durch unterschiedliche Übungen in einem speziell konzipierten Hindernisparcours mit Baumstämmen, Steinen und vielem mehr geschult. Von Kopfüber-Hanteln über Springen und Balancieren – hier wird jeder Körperbereich gefordert. Und wer eine kurze Pause benötigt, ein Ausstieg ist zu jeder Zeit möglich.

Crosslaufstrecke

Für Läuferinnen und Läufer, unabhängig der Disziplin, gibt es eine Crosslaufstrecke. Auf dieser werden die unterschiedlichsten Anforderungen des Laufens trainiert. Über verschiedene kleine Hügel mit besonderen Schräglagen, Slalomstrecken und Hindernissen werden Muskulatur, Sehnen und Gelenke trainiert. Jede und jeder kann die Distanz und die Intensität selbst wählen. Diese Strecke darf ausschließlich zu Fuß betreten werden, Fahrräder sind in diesem Gelände tabu.

Daneben wurde zur bestehenden Workout-Station der Bereich des Krafttrainings mit weiteren Geräten für Liegestütze, Situps, Crunches, Dehnübungen und vieles mehr ausgebaut. Auch zwei Trampoline, für beispielsweise synchrones Springen, bereichern die Vielfältigkeit der Anlage.