Dokumentarist des Dornbirner Stadtlebens

Vorarlberg / 23.03.2021 • 18:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beim Haus Haslachgasse 9 befand sich die namensgebende Mühle von Mühlebach. Da sich hier später eine Küferei befand, ergab sich auch der Name Küferbach.
Beim Haus Haslachgasse 9 befand sich die namensgebende Mühle von Mühlebach. Da sich hier später eine Küferei befand, ergab sich auch der Name Küferbach.

Dornbirn In der Sammlung Franz Beer im Dornbirner Stadtarchiv finden sich neben den berühmten Landschaftsaufnahmen und den Bildern der Vorarlberger Bauernschaft auch viele Fotos, die das Leben in seiner Heimatstadt zeigen. Bilder von Faschingsumzügen, Viehausstellungen, der Dornbirner Messe, Stadtansichten, alte Häuser und Ereignisse. Die Bilder decken den gesamten Zeitraum von 1930 bis 1970 ab.

„Antlitz einer Stadt“

Die Stadt Dornbirn nutzte die Aufnahmen Beers: Neben zahlreichen Titelseiten im Dornbirner Gemeindeblatt prägten seine Fotos unter anderem die Bücher „Dornbirn. Garten und Messestadt und „Dornbirn Antlitz einer Stadt“.

1949 Faschingsumzug in der Bahnhofstraße. Der Wagen dürfte sich auf den Wasserstand am Bodensee beziehen, der im Jänner 1949 mit 240 Zentimetern einen Rekordtiefstand erreichte.
1949 Faschingsumzug in der Bahnhofstraße. Der Wagen dürfte sich auf den Wasserstand am Bodensee beziehen, der im Jänner 1949 mit 240 Zentimetern einen Rekordtiefstand erreichte.
Am 17. Juli 1949 wurden die neuen Glocken für die Pfarrkirche St. Sebastian im Oberdorf geweiht und aufgezogen.
Am 17. Juli 1949 wurden die neuen Glocken für die Pfarrkirche St. Sebastian im Oberdorf geweiht und aufgezogen.
Eröffnung der Karrenseilbahn am 17. November 1956. Franz Beer, Stadtarchiv Dornbirn
Eröffnung der Karrenseilbahn am 17. November 1956. Franz Beer, Stadtarchiv Dornbirn
Beim Haus Haslachgasse 9 befand sich die namensgebende Mühle von Mühlebach. Da sich hier später eine Küferei bestand, ergab sich auch der Name Küferbach.
Beim Haus Haslachgasse 9 befand sich die namensgebende Mühle von Mühlebach. Da sich hier später eine Küferei bestand, ergab sich auch der Name Küferbach.
Viehversteigerung vor der Schorenhalle, vermutlich 1964.
Viehversteigerung vor der Schorenhalle, vermutlich 1964.

Quelle:
www.vorarlberg.at/volare