Offener Bücherschrank in der Sparkasse

Vorarlberg / 23.03.2021 • 15:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vorstandsvorsitzender Christian Ertl (r.) und Marketingleiter Arno Sprenger freuen sich über die Literarische Ecke im Foyer ihrer Bank.Sparkasse
Vorstandsvorsitzender Christian Ertl (r.) und Marketingleiter Arno Sprenger freuen sich über die Literarische Ecke im Foyer ihrer Bank.Sparkasse

Literarische Ecke wurde für alle Bücherfreunde eingerichtet.

Bludenz Persönliche Gespräche und Beobachtungen haben die Sparkasse Bludenz veranlasst, in ihren Räumlichkeiten einen „offenen Bücherschrank“ einzurichten. Nun wurde der Bücherschrank im Foyer der Sparkasse seiner Bestimmung übergeben.

Der Termin zur Einrichtung eines offenen Bücherschrankes ist nicht zufällig gewählt, so Sparkasse Blu-denz-Vorstandsvorsitzender Christian Ertl: „Es ist ein idealer Zeitpunkt, im Vorfeld zum Welttag des Buches am 23. April mit dem Projekt zu starten. Zudem ist Lesen „in“. Gerade während der Pandemiezeit hat sich dieser Trend nochmals verstärkt. Der Re-Use-Gedanken ist modern und passt bestens zu unseren Nachhaltigkeitsbemühungen. Und lesen bildet, was nicht zuletzt auch mit unseren eigenen, intensiven Bemühungen um finanzielle Bildung einhergeht.“

Einstellen und/oder mitnehmen

Der offene Bücherschrank in der Sparkasse Bludenz funktioniert ganz einfach: Im Foyer des Kundencenters ist ein Bücherregal aufgebaut. In dieses Bücherregal kann jeder seine Bücher, die er schon gelesen hat oder nicht mehr benötigt, einstellen und andere Bücher zum Lesen mitnehmen.

Erstausstattung

Eine erste Grundausstattung für den offenen Bücherschrank erfolgte durch der Sparkasse selbst. „Ein herzliches und ganz besonderes Danke an dieser Stelle an Michelle und Günter Bucher vom Bucherverlag für ihre sensationelle Bücherspende. Zudem bedanken wir uns auch bei Sandra Kraft und Michael Kasper vom Heimatmuseum Montafon, Christof Thöny vom Museumsverein Klostertal, Michael Konzett vom Rhätikon-Verlag und LAbg. Christoph Thoma. Sie alle haben zu einer interessanten Start-Ausstattung unseres neuen Bücherschrankes beigetragen“, so Ertl weiter.