Coronavirus: Das ist die Lage in Vorarlbergs Krankenhäusern

Vorarlberg / 24.03.2021 • 09:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Coronavirus: Das ist die Lage in Vorarlbergs Krankenhäusern
SYMBOLBILD/APA

Eine an Covid-19-erkrankte Person wurden gestern in Vorarlbergs Spitälern aufgenommen.

Schwarzach In Summe werden 20 Covid-19-Patienten stationär betreut. Es gibt 112 Normalbetten für Covid-19-Patienten, 93 davon sind noch verfügbar.
Außerdem sind 200 Normalbetten für Covid-19-Patienten im Notversorgungszentrum Dornbirn vorbereitet.

Gestern konnte ein Covid-19-Patient aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Insgesamt stehen mit dem heutigen Tag 52 Betten zur intensivmedizinischen Behandlung von Patienten bereit. 1 Covid-19-Patient muss derzeit auf der Intensivstation behandelt werden. Zusätzlich werden 25 Nicht-Covid-Patienten intensivmedizinisch betreut. Aktuell sind damit noch 26 Intensivbetten für alle Patientengruppen verfügbar.

In den Spitälern Vorarlbergs ist gestern niemand im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

11 Mitarbeitende sind Corona-positiv getestet, 12 sind zusätzlich in Quarantäne.