Von einer Lawine ­mitgerissen

Vorarlberg / 25.03.2021 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

imst Ein 28-jähriger Tourenskigeher stieg am Donnerstag gegen 9 Uhr im Gemeindegebiet von Silz/Kühtei nordseitig auf den Gipfel des 2488 Meter hohen Hochwanner auf. Bei seiner Abfahrt löste er gegen 11.30 Uhr auf einer Seehöhe von ca. 2350 Metern ein Schneebrett aus und wurde rund 200 Meter über teils felsdurchsetztes Gelände mitgerissen.

Der 28-Jährige wurde dabei teilverschüttet, konnte sich aber selbstständig befreien. Er blieb bei diesem Lawinenabgang jedoch unverletzt. Von einem Liftbediensteten der Bergbahnen Kühtei, der den Lawinenabgang beobachtet hatte, wurde umgehend ein Notruf abgesetzt und so die Rettungskette in Gang gesetzt. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.