Palmbuschen-Binden als schöne Outdoor-Aktion

Vorarlberg / 29.03.2021 • 16:24 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Auch wenn der Gottesdienst am Palmsonntag ausfiel – Schulkinder sorgten dafür, dass Gläubige ihre Palmbuschen in der Kirche abholen konnten.
Auch wenn der Gottesdienst am Palmsonntag ausfiel – Schulkinder sorgten dafür, dass Gläubige ihre Palmbuschen in der Kirche abholen konnten.

Hohenweiler Schulkinder bereiteten Symbol der Osterliturgie vor.

Hohenweiler Lange Zeit war nicht klar, ob es am Palmsonntag wieder Besucher beim Gottesdienst geben durfte. Die Cluster in Hörbranz und Lochau, die zu drastischen Maßnahmen im Leiblachtal führten, zerstörten die leisen Hoffnungen auf einen Messbesuch dann endgültig.

Aktivisten der Pfarrfamilie in Hohenweiler wollten den Palmsonntagbrauch aber nicht gänzlich ausfallen lassen und sammelten in der Natur Material – Palmkätzchen, Zweige, Immergrün usw. –, organisierten Werkzeuge, Bänder, Spagat und Bindedraht und luden zum gemeinsamen Palmbuschen-Binden ein.

Symbol des Lebens

Freiwillige Helfer standen den Schulkindern, die teilweise zur Unterstützung Eltern mitgebracht hatten, mit Rat und Tat zur Seite und dann wurde – outdoor – auf Tischen vor dem Pfarrhof eifrig gebastelt.

„Cool“ war nicht nur die Temperatur, auch das Ergebnis dieser spontanen Aktion war erfreulich. Die Kinder bastelten nicht nur für den Eigenbedarf, es konnte auch ein großer Korb voll Palmbuschen gesegnet und in der Kirche zur freien Entnahme bereitgestellt werden.

Ein Angebot, das gerne angenommen wurde, sieht doch die katholische Kirche in den Palmbuschen ein Symbol des Lebens. Sie sollen an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnern, bei dem er mit Palmwedeln freudig empfangen wurde. Nur Tage später war aus dem freudigen Winken das „Ans Kreuz mit ihm!“ geworden. Das gibt in den Zeiten der Coronakrise der Symbolik des Palmbuschens einen ganz anderen Tiefgang – eine eindrucksvolle Mahnung, wie schnell sich die Dinge ändern können.

Hoffen auf Osterwochenende

Stichwort ändern: Im Hinblick auf die Osterfeiertage hofft man gerade in Hohenweiler und den anderen Leiblachtalgemeinden, dass – nach gegenwärtigem Stand – Gottesdienstbesuche unter Einhaltung strenger Regeln wieder möglich sein sollen. stp

Mit tatkräftiger Unterstützung bastelte Amy ihr kleines Kunstwerk.<span class="copyright">stp/2</span>
Mit tatkräftiger Unterstützung bastelte Amy ihr kleines Kunstwerk.stp/2