Vorarlberg / 01.04.2021 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Deutschland Vergangene Woche verkündeten Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten eine Osterruhe – die aber kurze Zeit später wieder kassiert werden musste. Zu groß waren die Zweifel an der Umsetzbarkeit. Merkel entschuldigte sich persönlich. Derzeit gilt: Die Bundesländer müssen bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz über 100 Lockerungen zurücknehmen. Damit gehen sie allerdings unterschiedlich um. So gelten etwa in betroffenen bayerischen Landkreisen strengere Kontaktbeschränkungen und eine nächtliche Ausgangssperre. In Nordrhein-Westfalen sind die Regeln für private Treffen über das Osterwochenende etwas lockerer. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Donnerstag bei 134.