Nächster Halt: Langen-Buch

Vorarlberg / 01.04.2021 • 18:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die ehemalige Haltestelle Langen-Buch. Rechts im Bild ist der Zugang zur Brücke zu sehen. www.bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at, VN/Paulitsch  
Die ehemalige Haltestelle Langen-Buch. Rechts im Bild ist der Zugang zur Brücke zu sehen. www.bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at, VN/Paulitsch  

Die beiden Brückenzugänge bei Kilometer 10 bestehen heute noch.

KennelBach, Doren „Zwüsche Dora – Lange, zwüsche Dora – Lange, isch s‘Wälderbähle bada ganga.“ Und: „Zwüsche Lange – Dora, zwüsche Lange – Dora, heat s‘Wälderbähle Käs verlora“, wird in der vierten und fünften Strophe des Wälderbähnle-Lieds gesungen. Die Haltestelle Langen-Buch befand sich bei Streckenkilometer 10,0. Einst führte an der Stelle auch eine Brücke über die Bregenzerach. Das Bauwerk wurde Anfang der 1970er-Jahre durch ein Hochwasser zerstört. Die Brückenzugänge auf beiden Seiten bestehen aber heute noch. Das alte Foto wurde aus einem fahrenden EUROVAPOR-Dampfzug aufgenommen, der am 30. Dezember 1978 nach Bezau fuhr. „Fahr ma no a kläle, fahr ma no a kläle, mit am Wälder Isabähle. O, Susanna, o, Marianna, ist das Leben doch so schön.“

Nächster Halt: Langen-Buch