Der Schlüssel zum neuen Wohnglück

Vorarlberg / 07.04.2021 • 16:33 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.

Übergabe der Wohnungen in der Anlage der Alpenländischen Wohnbaugesellschaft in Fraxern.

Fraxern Was zuerst noch von einigen Seiten kritisch beäugt, nach entsprechender Aufklärung aber dann doch durchwegs nicht nur positiv, sondern als absolutes Vorzeigeprojekt bewertet wurde, ist nun endlich finalisiert. Die Rede ist von der ersten gemeinnützigen Wohnanlage direkt am Ortseingang der Kirschengemeinde Fraxern.

Die Planungen dazu liefen bereits seit geraumer Zeit, ein Vorgängerprojekt wurde wegen unpassender Kubatur noch verworfen. Gestartet wurde der Bau dann im September 2019, nun hat die Alpenländische Wohnbaugesellschaft die Bauarbeiten abgeschlossen. Entstanden sind auf einem 1475 Quadratmeter großen Grundstück drei separate, aber unterirdisch zusammenhängende Gebäude mit insgesamt 20 Mietwohnungen, die jeweils auch mit einer Kaufoption versehen sind, die erstmals nach fünf Jahren gezogen werden kann – wohlgemerkt zum jetzigen Errichtungspreis und
nicht zu einem künftigen Marktwert. Beinhaltet sind in der Niedrigenergieanlage auch 24 Tiefgaragenplätze sowie zehn oberirdische Stellplätze, wobei für alle Mieter auch die
Möglichkeit zur Beladung eines E-Autos gegeben ist.

Wohnungsschlüssel inklusive Jause

Auf dem Platz vor dem Jakob-Summer-Saal wurden nun die Wohnungsschlüssel an die neuen Mieter von Geschäftsbereichsleiterin Alexandra Schalegg seitens der Alpenländischen sowie vom Fraxner Bürgermeister Steve Mayr übergeben. Mayr betonte bei diesem Anlass die Bedeutung des Wohnbauprojekts für die Gemeinde. Rund zwei Drittel der Wohnungen werden von jungen Fraxnern bezogen, die hier größtenteils das erste Mal ihren eigenen Hausstand gründen. Nach einer kleinen Jause, bestehend aus Wurst und Getränk, machten sich die Mieter allesamt sogleich in Richtung ihrer neuen Heimat auf, der anstehende Umzug erfordert schließlich entsprechend Zeit und Arbeit. CEG

Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Insgesamt 20 Mietwohnungen sind im ersten gemeinnützigen Wohnbau der Gemeinde Fraxern entstanden.
Von Bürgermeister Steve Mayr gab es die Schlüssel unter anderem für Kevin Rauch, Gabi Müller, Eva Krahbichler (Lehrerin an der VS Fraxern) und Simon Nachbauer. EGle
Von Bürgermeister Steve Mayr gab es die Schlüssel unter anderem für Kevin Rauch, Gabi Müller, Eva Krahbichler (Lehrerin an der VS Fraxern) und Simon Nachbauer. EGle