Radfahrer stach in Hard auf Fußgängerin ein

Vorarlberg / 12.04.2021 • 10:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Radfahrer stach in Hard auf Fußgängerin ein
Der Tatverdächtige konnte von einer Polizeistreife im Firmenareal einer Entsorgungsfirma festgenommen werden. Symbol/Polizei

Schweizer (24) verletzte mit völlig grundloser Messerattacke 27-jährige Passantin.

Hard Es war am Sonntag um 22.20 Uhr, als zwei Frauen in Hard auf der Landstraße im Bereich Gasthof Sternen zu Fuß in Richtung Fussach gingen. Zur gleichen Zeit näherte sich plötzlich von hinten ein Fahrradfahrer und stach offensichtlich grundlos im Vorbeifahren mit einem Messer auf eine der beiden Frauen ein. Der Täter flüchtete anschließend mit dem Fahrrad in Fahrtrichtung Fußach.

Tatverdächtiger geständig

Nach einer eingeleiteten Fahndung konnte der Verdächtige, ein 24-jähriger in Hard wohnhafter Mann mit Schweizer Staatsbürgerschaft gegen 23.10 Uhr im Firmenareal einer Entsorgungsfirma im Bereich Fußach/Lustenau von einer Streife festgenommen werden. Der Verdächtige ist nach einer ersten Einvernahme grundsätzlich zur Tat geständig.

Der Tatverdächtige und sein Opfer kannten sich vorher nicht. Es kam vor der Tat zu keiner Auseinandersetzung oder einem anderen Kontakt zwischen der Frau und dem Verdächtigen. Das Motiv des Beschuldigten ist unbekannt. Tathergang und Hintergründe zur Tat sind Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Verdächtige befindet sich in Haft und wird derzeit noch einvernommen.

Zustand des Opfers stabil

Der Gesundheitszustand der 27-jährigen Frau, die ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert wurde, kann als stabil bezeichnet werden. Das Landeskriminalamt ersucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, oder Personen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, sich beim Journaldienst des Landeskriminalamtes (Tel: 059133 – 80 3333) zu melden.