Lärmende Jugendliche riefen Cobra auf den Plan

Vorarlberg / 12.04.2021 • 22:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Samstagabend wurde in Rankweil das Einsatzkommando Cobra alarmiert. Symbol/APA
Am Samstagabend wurde in Rankweil das Einsatzkommando Cobra alarmiert. Symbol/APA

Abgefeuerte Knallkörper sorgten am Wochenende für Alarmstimmung in Rankweil.

Rankweil In einem Rankweiler Ortsteil herrschten am vergangenen Samstagabend Furcht und Unruhe. In den sozialen Medien war von zwei Schüssen die Rede.

Ein Nutzer berichtet im Internet von über 15 Mitgliedern des Sondereinsatzkommandos EKO „Cobra“ der Polizei, die um 20.30 Uhr „die Straße gestürmt und etwa zwei Stunden alle Blocks umzingelt“ hätten.

Einsatz bestätigt

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg bestätigte auf Anfrage der VN den Einsatz des EKO zur angegebenen Zeit in Rankweil. Solche Einsätze sind üblich bei Alarmierungen über angebliche Schussabgaben. Wie sich jedoch herausstellen sollte, waren Jugendliche, die Knallkörper abgefeuert hatten, für den Aufruhr verantwortlich. Eine Frau habe die lärmenden Burschen noch dazu aufgefordert, endlich Ruhe zu geben, da sie ansonsten die Polizei rufen würde. VN-GS