Mountainbiker Kilian Feurstein behauptet sich international

Vorarlberg / 12.04.2021 • 17:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kilian Feurstein vom RV Dornbirn holte in Südtirol wichtige UCI-Punkte.Verein
Kilian Feurstein vom RV Dornbirn holte in Südtirol wichtige UCI-Punkte.Verein

Dornbirn Bei der UCI Junior Series im Rahmen des „Marlene Sunshine Race“ in Nals, Südtirol, fuhr der RV-Dornbirn-Mountainbiker Kilian Feurstein ein äußerst starkes Rennen und wurde bestplatzierter Österreicher. Zudem ergatterte er neben wertvollen Erfahrungen mit seinem 15. Rang begehrte UCI-Punkte.

Internationales Starterfeld

Vergangenes Wochenende fanden sich im Vinschgau 152 Junioren ein und bildeten ein großes, internationales Starterfeld bei den Nachwuchsfahrern. 2:52 Minuten hinter dem französischen Sieger Adrien Boichis landete Kilian Feurstein auf dem hervorragenden 15. Rang. „Ich konnte meine gute Startnummer optimal ausnutzen und mich während des ganzen Rennens in den Top 20 behaupten. Mit einer guten Schlussrunde und einem erfolgreichen Zielsprint konnte ich mich auf den 15. Platz verbessern und mir somit weitere wichtige UCI-Punkte sichern. Nun freue ich mich auf das Rennen nächstes Wochenende in Haiming, welches zu meinen absoluten Lieblingsrennen zählt“, zog der Dornbirner Radsportler eine positive Bilanz.

Weitere Platzierungen

Mit Angelina Hinder (Kategorie U17, Platz 8), Timo Fischer (Kategorie Junioren, Platz 117) und Julian Hinder (Kategorie U23 m, Platz 171) waren drei weitere Athleten des RV Dornbirn am Start. cth