Willkommene Hilfe für Gartenfreunde

Vorarlberg / 13.04.2021 • 16:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mitglieder des OGV Hard bei der Erdenaktion im Gemeinde-Bauhof gemeinsam im Einsatz.
Mitglieder des OGV Hard bei der Erdenaktion im Gemeinde-Bauhof gemeinsam im Einsatz.

OGV Hard stellte erneut 45 Kubikmeter speziell gedüngte Erdmischungen zur Verfügung.

Hard Trotz der Corona-Einschränkungen kann der OGV Hard, Obst- und Gartenkultur, einige seiner wichtigen Vorhaben umsetzen. Das galt auch für die beliebte Erden-Aktion, die auch heuer von zahlreichen Gartenfreunden und Hobbygärtnerinnen gerne in Anspruch genommen wurde.

Pflanzenwachstum ohne Dünger

Beim Bauhof der Marktgemeinde an der Hafenstraße standen insgesamt 45 Kubikmeter speziell gedüngte Erdenmischung für den Garten zur Verfügung. Zehn Kubikmeter davon waren mit effektiven Mikroorganismen (EM) und Urgesteinsmehl angereichert. Diese EM-Erde der Firma Branner aus Weiler war bereits im Vorjahr sehr gefragt gewesen. Sie fördert Pflanzenwachstum ganz ohne Torf und Kunstdünger.

Zahlreiche Harderinnen und Harder nutzten das Angebot und kamen mit Fahrradanhängern, Pkw, Säcken und Kübeln, um den Garten oder Blumenkisten daheim entsprechend zu befüllen. Dabei wurden sie von fleißigen Mitgliedern des OGV Hard nach Kräften unterstützt. Zuständig für die Erdenaktion war erneut Walter Kühne, ebenso waren Obmann Thomas Bitschnau, Stellvertreter Rudolf Heinzle, Schriftführer Egon Puschnig sowie Kassier Oswald Dörler im Einsatz, natürlich fehlte auch Helmut Kuster nicht.

Der 1904 gegründete OGV Hard zählt aktuell rund 420 Mitglieder und ist damit einer der größten im Land. Der Obst- & Gartenbauverein Hard betreut seine Mitglieder und bietet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm an. Dazu gehören Vorträge von erfahrenen Fachleuten, praktische Kurse, gesellige Angebote bei Lehr- und Informationsveranstaltungen, Exkursionen, Veranstaltungen mit Kindern, usw. Heuer mussten leider bereits einige Veranstaltungen, wie etwa der Winterschnittkurs, abgesagt werden, weil Menschenansammlungen wegen der bestehenden Ansteckungsgefahr nicht erlaubt sind. AJK

Mit Kübeln, Säcken oder Anhängern wurde die begehrte Erdenmischung angeholt.<span class="copyright">ajk/2</span>
Mit Kübeln, Säcken oder Anhängern wurde die begehrte Erdenmischung angeholt.ajk/2