Internationale Bodenseeflotte bleibt weiterhin im Hafen

Vorarlberg / 15.04.2021 • 16:41 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Nach Ankündigung der BSB, die Kursschifffahrt später zu starten, setzen auch die Vorarlberg Lines den Linienverkehr aus. Sonderfahrten – wie zu Ostern mit Alpenstadt Bludenz (Bild) und Stadt Bregenz – finden weiterhin statt. <span class="copyright">stp</span>
Nach Ankündigung der BSB, die Kursschifffahrt später zu starten, setzen auch die Vorarlberg Lines den Linienverkehr aus. Sonderfahrten – wie zu Ostern mit Alpenstadt Bludenz (Bild) und Stadt Bregenz – finden weiterhin statt. stp

Start zur Schifffahrtssaison ist jetzt frühestens „im Laufe des Monats Mai“ avisiert.

bregenz, Konstanz „Wir wollen kein falsches Signal setzen, da die Menschen dazu aufgefordert sind, möglichst zuhause zu bleiben und Kontakte zu reduzieren“, begründet Christopher Pape, Unternehmenssprecher der Bodensee Schiffsbetriebe (BSB) in Konstanz den Beschluss, den Saisonstart ein weiteres Mal zu verschieben. Wie lange, das lässt Pape derzeit noch offen.

Hoffen auf Verbesserung

„Die BSB hoffen darauf, dass sich die Situation im Mai verbessert, und machen den Saisonstart von sinkenden Infektionszahlen sowie den Öffnungsperspektiven auch für andere touristische Attraktionen am Bodensee abhängig. Damit wollen die BSB trotz aller Enttäuschung auch weiterhin ihrer Verantwortung in der aktuellen Situation gerecht werden.“

Traditionell Start in Karwoche

Traditionell startet die Bodenseeschifffahrt mit dem reduzierten Kursverkehr in der Karwoche. Heuer gab es am Osterwochenende lediglich einige Sonderfahrten, am deutschen Bodenseeufer wurde der Saisonstart für die Flotte zunächst um zwei Wochen verschoben – um jetzt neuerlich vertagt zu werden. Diesmal auf unbestimmte Zeit, denn die aktuellen Zahlen machen Prognosen sehr schwierig.

Auch Vorarlberg Lines später

Bei den Vorarlberg Lines reagierte man auf diese Ankündigung umgehend und teilte auf Anfrage der VN Heimat Bregenz mit, sich dem Beispiel der deutschen Partner anzuschließen. „Bedauerlicherweise müssen wir mitteilen, dass die Kursschifffahrt (Linienschifffahrt) am Bodensee aufgrund der neuerlichen Verschärfung der Covid 19-Bestimmungen in Deutschland und der bestehenden Reisewarnung weiterhin pausiert wird. Wir gehen von einem voraussichtlichen Start der Kursschifffahrt am Donnerstag, dem 13. Mai 2021, aus. Bis dahin bieten die Vorarlberg Lines Rundfahrten in der Bregenzer Bucht sowie Gastronomiefahrten auf dem Bodensee (Captain´s Brunch, Kässpätzlepartie usw.) an. Selbstverständlich immer unter Einhaltung der aktuellen Reglements. Sicher & mit Abstand den Bodensee genießen – lautet unsere Devise. Das Jahr 2021 birgt wieder zahlreiche Herausforderungen, wir sind aber voller Zuversicht und Optimismus und reagieren stets auf die kurzfristigen Änderungen und Gegebenheiten“, so Geschäftsführer Alexandro Rupp. STP

„Das Jahr 2021 birgt wieder zahlreiche Herausforderungen, wir sind aber voller Zuversicht und Optimismus.“