Zeichen der Wertschätzung für pflegende Angehörige

Vorarlberg / 15.04.2021 • 16:41 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Lebensraum Bregenz bringt Frühstücksgebäck an die Haustür.hapf?
Der Lebensraum Bregenz bringt Frühstücksgebäck an die Haustür.hapf?

Aktion Demenz und Lebensraum sorgen für Frühstücksgruß.

Bregenz Als Zeichen der Wertschätzung für pflegende Angehörige wird am 25. April ein Sonntagsfrühstück vor die Haustür gebracht. Den Frühstücksgruß der Aktion Demenz gibt es im Unterland vom Rheindelta bis ins Leiblachtal sowie in Wolfurt und Lauterach.

Großer persönlicher Einsatz

Die Coronapandemie bestimmt seit über einem Jahr die Schlagzeilen und lässt anderes in den Hintergrund rücken. Lockdowns, Ausgangssperren, Kurzarbeit und vieles andere bestimmen seither den Alltag. Die aufopfernde Tätigkeit pflegender Angehöriger, die mit großem Einsatz für ihre an Demenz erkrankten Familienmitglieder da sind, die Tag für Tag wertvolle Hilfe leisten, damit ihre Angehörigen in häuslicher Umgebung bleiben können, wird oft zu wenig wertgeschätzt. Der Lebensraum Bregenz möchte hier ein Zeichen setzen und bedankt sich mit einem Frühstücksgruß.

Fahrradrikschas liefern Gebäck

Gemeinsam mit der Aktion Demenz und Unterstützung der Bäckerei Kloser wird pflegenden Angehörigen ein sonntäglicher Frühstückgruß zur Haustür gebracht. Die Verteilung übernimmt dabei der Verein „Radeln ohne Alter“, der mit seinen Fahrradrikschas das Gebäck ausliefert. Peter Weiskopf, Geschäftsführer vom
Lebensraum Bregenz: „Wir wollen mit dieser Aktion, deren Premiere im vergangenen Jahr überaus gut angenommen wurde, den pflegenden Angehörigen Danke sagen und sie unserer Wertschätzung versichern. Sie leisten unschätzbare Dienste und sollen wissen, dass
sie nicht allein sind, dass ihre
Hilfe und Unterstützung geschätzt wird.“

Anmeldungen bis 19. April

Wer Interesse an einem sonntäglichen Frühstücksgruß hat, kann sich bis Montag, 19. April, melden beim Lebensraum Bregenz, Clemens-Holzmeister-Gasse 2, Telefon 05574 52700 oder E-Mail: lebensraum@lebensraum-bregenz.at. Interessierte aus Wolfurt, Kennelbach und Schwarzach melden sich bei Manuela Bundschuh, Rathaus Wolfurt, Schulstraße 1, Tel. 05574 684015 oder E-Mail: manuela.bundschuh@wolfurt.at. Für die weiteren Gemeinden erfolgen die Anmeldungen über den Sozialsprengel Hard, Sozialsprengel Rheindelta in Höchst, Sozialsprengel Leiblachtal in Hörbranz und in Lauterach beim Bürgerservice im Rathaus. HAPF