Die geheime Impfliste

Vorarlberg / 16.04.2021 • 22:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Hälfte aller Impfberechtigten im Land hat sich angemeldet. VN/Stiplovsek
Die Hälfte aller Impfberechtigten im Land hat sich angemeldet. VN/Stiplovsek

Details zu priorisierten Branchen bleiben unbekannt.

Bregenz Die Priorisierungscodes gibt es nicht mehr, zumindest namentlich. Sie heißen jetzt Kategorisierungscodes, der Zweck bleibt: Menschen, die einen erhalten, können sich zur Impfung anmelden und kommen früher dran. Die Liste der Bezugsberechtigten wird erweitert. Landeshauptmann Markus Wallner bestätigt: „Das Alter hat immer höchste Priorität, die zweite Priorität haben die Kategorisierungen, aber auch innerhalb derer gehen wir nach Alter vor.“ Branchen mit Kundenkontakt oder Schlüsselkräfte der Exportwirtschaft sollen es sein. Aber welche Branchen genau? Das bleibt ein Geheimnis. „Die genaue Liste ist nur für den internen Gebrauch bestimmt“, heißt es auf Anfrage aus der Landespressestelle. Laut Impfdashboard des Landes haben sich sieben Personen mit unbedingt erforderlicher Reisetätigkeit und 90 Personen mit regelmäßigem Kundenkontakt schon impfen lassen. VN-ebi, mip