Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 16.04.2021 • 15:25 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die ersten Grabungen für die Wasserleitungen beginnen.Wildpark
Die ersten Grabungen für die Wasserleitungen beginnen.Wildpark

Klo am Spielplatz: Bauphase 1 beginnt

Wildpark Feldkirch Wir erinnern uns: Im November letzten Jahres haben wir das Projekt Klokasse gestartet. Wir wollen beim Spielplatz ein selbstreinigendes Klo bauen. Dafür wurde in Kooperation mit Alois Dallmayr Automaten-Service GmbH & Co KG ein Bistrowagen installiert. Und es hat sich bewährt – Bauphase 1 fürs Spielplatzklo startet Mitte April. Der Waldspielplatz mitten im Wildpark zählt zu den beliebtesten Freizeitattraktionen im Land und über die Grenzen hinaus und hat fast alles, was Kinderherzen begehren. Aber es fehlt ein Klo. Ab Mitte April beginnen wir mit der finanziellen Hilfe von Dallmayr mit den ersten Grabungsarbeiten für die Wasserleitungen. Derzeit sind wir auch in Planung für einen kombinierten Bau von Klo, Bistrowagen und Futterhaus. Es ist und bleibt spannend!

Aktueller Stand Klokasse

Für jedes Getränk aus dem Bistrowagen bekommen wir einen Anteil. Die Betriebskosten werden weiterhin von Stuefer Türenautomatik aus Hohenems übernommen. Zudem haben wir eine Geschenkeecke eingerichtet, wo Selbstgemachtes gegen eine Spende erworben werden kann – wie ein Herz von Freddy oder eine Kerze von Helga. Insgesamt konnten wir so unglaubliche 10.000 Euro sammeln. Bleibt weiter dabei, trinkt Kaffee, spendet und freut euch mit uns! Unser Spendenkonto: IBAN: AT 86 2060 4000 0002 3408, BIC: SPFKAT2BXXX.

Freiheit durch Bewusstheit

KAB Was hält uns im Spannungsfeld von Abhängigkeiten und Unabhängigkeiten, von Ängsten und Pflichten, von Festhalten und Loslassen gefangen? Wie können wir uns dem Leben wieder öffnen? Wir können uns bewusst machen, was uns in diesem Spannungsfeld von Abhängigkeiten und Unabhängigkeiten, von Ängsten und Pflichten, von Festhalten und Loslassen hält und vielleicht auch, was für ein versteckter Nutzen für uns dahinter vergraben ist. Durch diese Bewusstheit ist es uns möglich, uns neu zu orientieren und uns wieder dem Leben, den Gefühlen und den Menschen in unserem Umfeld zu öffnen. Wir sind wieder in der Lage, Vertrauen in das Leben zu schöpfen und Freude und Verspieltheit, Kreativität und Visionskraft, Schönheit und Leidenschaft, Unschuld und Liebe zu spüren. Anschließend an den Vortrag können Fragen beantwortet werden bzw. werden praktische Übungen durchgeführt! Termin: Mittwoch, 12. Mai, 18 Uhr; Preis: 22 Euro/Person, 20 Euro/KAB-Mitglieder; Referenten: Tom und Alex Egle, Coaching und Lebensberatung; Ort: KAB-Treff, Am Bach 3, Götzis.

Vortrag: Es geht auch ohne Plastik

KaB Die Meere und unsere Müllhalden werden regelrecht mit der Flut Plastikmüll überschwemmt und überfüllt. Das Ziel wäre es, ohne Plastik zu leben. Corinna Amann zeigt am 4. Mai um 19 Uhr im KAB-Treff in Götzis auf, wie wir leicht auf Plastik verzichten können. Wie das funktionieren kann und welche einfachen Dinge dabei ganz leicht umzusetzen sind, erklärt Amann an diesem Abend. Mit vielen guten Ideen, ein wenig Umdenken und etwas nachhaltigerem Leben kann tonnenweise Plastikmüll vermieden werden. Ziel ist es, einiges in den Alltag zu integrieren, und so Gutes für sich selbst und die Umwelt zu tun. Eintritt 14 Euro, für KAB-Mitglieder 10 Euro. Anmeldungen unter kab@kab-vorarlberg.com oder http://www.kab-vorarlberg.com.

Plastikfrei leben und solche Müllberge vermeiden. Wie das geht, erklärt Corinna Amann in einem Vortrag am 4. Mai.Pixabay
Plastikfrei leben und solche Müllberge vermeiden. Wie das geht, erklärt Corinna Amann in einem Vortrag am 4. Mai.Pixabay