Kritik galt nicht dem Altbürgermeister

Vorarlberg / 18.04.2021 • 17:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ludesch Beim Bericht über die weitere Vorgehensweise beim Ludescher Neugut am Samstag hat sich leider ein nicht unerheblicher Fehler eingeschlichen. Die Kritik von Bürgermeister Martin Schanung bezüglich der Falschinformation betreffend die Exklusivität der Flächen für die angrenzenden Firmen Rauch und Ball bezog sich ausschließlich auf die Verantwortlichen des Landes Vorarlberg und nicht, wie fälschlich berichtet, auch auf Altbürgermeister Dieter Lauermann. Dieser war, ebenso wie die Gemeindevertretung, nicht vollumfänglich über die Sachlage aufgeklärt worden. „Hier muss ein Umdenken stattgefunden haben. Auch mir gegenüber war damals immer davon die Rede, dass diese Flächen für die Firma Rauch reserviert sind“, gibt der Altbürgermeister gegenüber den VN.

Wie berichtet soll nach der Aufhebung des Ergebnisses der Volksabstimmung die Situation im Neugut mit Hilfe eines externen Beraters noch einmal detailliert evaluiert werden. VN-JS