Ausreisetestpflicht im Bregenzerwald und Impfangst bei Frauen

Vorarlberg / 19.04.2021 • 16:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ausreisetestpflicht im Bregenzerwald und Impfangst bei Frauen

Landessanitätsdirektor Dr. Wolfgang Grabher, Bürgermeister Guido Flatz und Dr. Burkhard Walla waren heute um 17 Uhr zu Gast bei Pascal Pletsch in „Vorarlberg live“.

Schwarzach Ab Mittwoch (0.00 Uhr) gilt eine Ausreisetestpflicht für die Talschaft Bregenzerwald, wie Landeshauptmann Markus Wallner heute Nachmittag bekanntgab. Die Infektionszahlen haben vor allem in den Gemeinden Lingenau (25 Fälle), Schwarzenberg (21 Fälle), Andelsbuch (27 Fälle), Alberschwende (21 Fälle) und Egg (23 Fälle) zugenommen. Welche Maßnahmen zu beachten sind, erklärten heute um 17 Uhr Landessanitätsdirektor Dr. Wolfgang Grabher und Bürgermeister Guido Flatz (REGIO Bregenzerwald).

Angst vor der Impfung

Schlagzeilen über die Thrombosegefahr des Impfstoffes AstraZeneca führten zu einem auffälligen Fernbleiben von Frauen in den Impfstraßen. Laut einer aktuellen Studie der Universität Oxford führt eine Corona-Infektion aber zu einem acht bis zehn Mal höheren Risiko für Sinusvenenthrombosen (SVT) als die aktuellen Impfstoffe. Gibt es also Grund zur Sorge, vor allem für Frauen unter 60 Jahren oder steht der Impfplan über möglichen Nebenwirkungen? Mehr dazu erzählte Dr. Burkhard Walla, Vizepräsident der Ärztekammer, heute um 17 Uhr in „Vorarlberg live“.