DLZ Blumenegg stellt Weichen für die Zukunft

Vorarlberg / 19.04.2021 • 16:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das DLZ Blumenegg wurde 2013 errichtet und fand inzwischen einige Nachahmer. Nun soll eine Zwischenbilanz gezogen werden.VN-Archiv/JS
Das DLZ Blumenegg wurde 2013 errichtet und fand inzwischen einige Nachahmer. Nun soll eine Zwischenbilanz gezogen werden.VN-Archiv/JS

Gesamtes Leistungsspektrum soll erarbeitet werden.

Thüringen, Ludesch Das Dienstleistungszentrum (DLZ) Blumenegg rüstet sich für die Zukunft. Aus diesem Grund wird in den nächsten Wochen und Monaten ein Evaluierungsprozess gestartet. Im 2013 errichteten Dienstleistungszentrum stehen in absehbarer Zeit einige Veränderungen an. Neben einigen Pensionierungen sollen in der Gemeinde Bludesch aktuell Überlegungen hinsichtlich einer Vollmitgliedschaft angestellt werden, wie in der jüngsten Sitzung der Ludescher Gemeindevertretung informiert wurde. Man wolle sich daher die Ist-Situation umfassend anschauen und sich der Organisationsstruktur der modernen Einrichtung annehmen, so Gemeinde­vertreterin Heike Hartmann. Dabei soll unter anderem die Personal- und Raumsituation evaluiert sowie der Fuhrpark genau erhoben werden.

Ziel dabei ist die Erarbeitung des detaillierten Leistungsspektrums der Einrichtung. Das DLZ Bluemengg hat sich in den letzten acht Jahren einen guten Namen gemacht. So wird das DLZ-Know-How auch von Gemeinde außerhalb der Blumenegg-Region bereits seit einiger Zeit gerne in Anspruch genommen. VN-JS