700 Kilo Müll beim Spazieren gesammelt

Vorarlberg / 21.04.2021 • 18:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch die jungen Bürger beteiligten sich an der Sammelaktion.MarktgemeindE
Auch die jungen Bürger beteiligten sich an der Sammelaktion.MarktgemeindE

Frastanz Coronabedingt hat die Marktgemeinde Frastanz auch dieses Jahr auf eine spezielle Form der Landschaftsreinigung gesetzt. Bereits letztes Jahr sind in der Walgaugemeinde die Bewohner dazu aufgerufen worden, ihren Spaziergang mit der Landschaftsreinigung zu kombinieren – und auch in diesem Frühjahr setzte die Marktgemeinde auf die individuelle Reinigung von Spazierwegen und Wiesen. Zwischen Mitte März und Mitte April sammelten also Groß und Klein – insgesamt beteiligten sich rund 150 Freiwillige – sage und schreibe 700 Kilogramm Abfall.

„Zum einen ist es sehr erfreulich, dass Kinder und Erwachsene unsere Landschaft von Abfall säubern“, bedankt sich Bürgermeister Walter Gohm für den engagierten Einsatz. „Zum anderen stimmt es aber bedenklich, dass solche Aktionen überhaupt nötig sind, weil bestimmte Personen ihren Müll weiterhin achtlos wegwerfen“, so Gohm, der an alle appelliert, das „umfangreiche Abfall-Entsorgungssystem in Frastanz zu nutzen“.