Ein Auf und Ab in den Spitälern

Vorarlberg / 21.04.2021 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

feldkirch Die Lage in den Spitälern ist derzeit durch ein stetes Auf und Ab an Patientenaufnahmen gekennzeichnet. Am Montag beispielsweise, nach Bekanntwerden des intensiven Infektionsgeschehens im Bregenzerwald, mussten elf Covid-19-Erkrankte aufgenommen werden. Sie sind in Bregenz, Dornbirn und Hohenems stationär untergebracht. Am Dienstag traf es sechs Covidpositive. Während der zweiten Welle waren diese Zahlen noch höher. Am 18. November 2020 etwa wurden an einem Tag 44 Covidpatienten eingeliefert. Derzeit gilt die spitalsärztliche Betreuung 36 Covidbetroffenen. Auf den Intensivstationen ist die Lage mit 14 Covidpatienten ebenfalls noch übersichtlich. Zusätzlich werden 24 Nicht-Covid-Patienten intensivmedizinisch betreut. Es sind noch 14 Intensivbetten verfügbar. VN-MM