“Das ist beschämend”

Vorarlberg / 22.04.2021 • 18:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Die Mitglieder des Vereins Sozialdemokratie und Homosexualität (SoHo) sind enttäuscht. Nachdem in den letzten Wochen immer wieder Regenbogenfahnen in Vorarlberg abgefackelt wurden, hat die SPÖ am Mittwoch im Nationalrat einen Aktionsplan zum Schutz vor Diskriminierung beantragt. Ohne Erfolg. „Dass die Grünen sich zwar nach außen hin immer wieder das Thema LGBTIQ+ auf die Fahnen heften, in der Realität aber lediglich der ÖVP dabei helfen, den Status Quo beizubehalten, ist mehr als beschämend“, ärgert sich Valentin Fetz von der SoHo Vorarlberg über das Stimmverhalten von Türkis-Grün.