550 Kilometer für „echte“ Menschen

Vorarlberg / 23.04.2021 • 16:54 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die drei Musketiere Martin Kosch, Paul Sommersguter, und Michael Großschädl sowie Lastenradfahrer Andi Peichl sind nach drei Wochen und 550 Kilometern am Mittwoch in Bludenz angekommen und hatten am Donnerstag in der Remise ihren Auftritt. <span class="copyright">VN/JUN</span>
Die drei Musketiere Martin Kosch, Paul Sommersguter, und Michael Großschädl sowie Lastenradfahrer Andi Peichl sind nach drei Wochen und 550 Kilometern am Mittwoch in Bludenz angekommen und hatten am Donnerstag in der Remise ihren Auftritt. VN/JUN

Die drei steirischen Musketiere wanderten von Graz nach Bludenz, nur, um endlich wieder auftreten zu können.