Straßensperren für Krimi-Dreharbeiten

Vorarlberg / 27.04.2021 • 16:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Bregenzer Oberstadt ist Drehort für den TV-Krimi.<span class="copyright">fst</span>
Die Bregenzer Oberstadt ist Drehort für den TV-Krimi.fst

Umzug mit 70 Komparsen in der Bregenzer Oberstadt für Dreharbeiten.

Bregenz Dieser Tage wird in Bregenz wieder einmal eifrig an mehreren Orten für die Krimiserie „Die Toten vom Bodensee“ gedreht. Dabei sollen die aufwendigsten Filmszenen – selbstverständlich unter Einhaltung aller Corona-Schutzmaßnahmen kommende Woche, am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Mai, zwischen 15 und 5 Uhr früh in der Oberstadt produziert werden.

Absperrungen in der Oberstadt

Die Oberstadt ist nicht zum ersten Mal Schauplatz des Krimis. Die Anrainer wurden bereits informiert und um Verständnis gebeten. Für Dreharbeiten abgesperrt werden der Martinsplatz, die Martinsgasse, die Graf-Wilhelm-Straße, der Ehregutaplatz und die Meißnerstiege. Vom Kamarateam gefilmt wird ein Umzug mit rund 70 Komparsen in Kostümen und mit Trommeln.

Damit verbunden ist also auch eine gewisse Belastung durch Lärm und Bühnenlicht. Die Landeshauptstadt ist in die Dreharbeiten natürlich eingeweiht und unterstützt die Produktion.

Besuch der Dreharbeiten

Bereits am 20. April haben Bürgermeister Michael Ritsch und die Leiterin des Kulturservice, Judith Reichart, die Dreharbeiten zur TV-Krimiserie „Die Toten vom Bodensee“ besucht. „Die Toten vom Bodensee“ ist eine erfolgreiche deutsch-österreichische Serie, die seit 2014 in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF produziert und ausgestrahlt wird.

Drehorte für die grenzüberschreitenden Ermittlungen der österreichischen Kriminalinspektorin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und des deutschen Kriminalhauptkommissars Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) sind die Städte Bregenz und Lindau sowie deren Umgebung.

Ausstrahlung im Winter 2022

Der aktuell im Entstehen begriffene Krimi – es ist die mittlerweile 13. Folge – wird aller Voraussicht nach im Winter 2022 in ORF und ZDF ausgestrahlt. Fst