Die unheimliche Drei-Warzigkeit

Vorarlberg / 29.04.2021 • 17:58 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Kann Luca die Hexe Ludmilla zum Guten bekehren? Hanser Verlag/Hein
Kann Luca die Hexe Ludmilla zum Guten bekehren? Hanser Verlag/Hein

Kreative Hexentrank-Rezepte für Buch am Bach gesucht.

schwarzach Wisst ihr eigentlich, warum Hexen so viele Warzen haben? Es liegt an ihrer Zauberkraft. Jeder mächtige Zauber lässt eine neue Warze wachsen. Plopp! Stellt euch vor, das wäre bei euch ähnlich. Immer wenn ihr etwas ganz Besonderes schafft, taucht plötzlich irgendwo eine neue Warze auf.

Ihr schreibt eine 1 in Mathe – zack, eine Warze. Ihr habt eure große Schwester beim Schach besiegt, ein Nintendo-Spiel geknackt und ihr habt den Geschirrspüler ausgeräumt. Alles an einem Tag. Zack, zack, zack – drei Warzen! So ist es bei den Hexen.

Verlust der Zauberkraft

Sehr mächtige Hexen haben so viele Warzen, dass man die Hexe darunter kaum noch erkennen kann. Aber Hexenwarzen sind nicht nur lästig. Nein, sie sind auch gefährlich. Oder habt ihr etwa noch nie vom Fluch der Unheimlichen Drei-Warzigkeit gehört? Drei Warzen in gerader Linie auf der Nasenwurzel führen zum Verlust der Zauberkraft. Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, warum Hexen ihre Warzen nicht einfach wegzaubern, oder?

Nun ja, das haben sie natürlich versucht. Aber selbst die mächtigsten Hexen sind daran gescheitert. Hexen können euch ein handfestes Gewitter ins Kinderzimmer zaubern oder eure Eltern in Rührbesen verwandeln. Aber es gibt keinen noch so mächtigen Zauber, der auch nur eine einzige Warze verschwinden lässt. Zumindest nicht bis zum Zeitpunkt unserer Geschichte. Zumindest nicht, bis Ludmilla Zwickzwack in ihrem Garten auf eine kleine Holzkiste stößt und darin ein altes Rezeptbuch findet, das womöglich alles verändert. Ludmillas Trank blubbert. Braune Blasen steigen auf, und die Hexe nickte zufrieden. Dann zog sie ein kleines Büchlein hervor und blätterte auf die letzte Seite. Ihre Nasenspitze zuckte vor Aufregung.

Blick in die Glaskugel

„Heute Nacht zur zwölften Stunde ist es endlich soweit. Dann kommt die Wunderzutat in den Zaubertrank. Bis dahin muss mein Zaubersud auf kleiner Flamme köcheln. Wie vertreiben wir uns denn mal die Zeit? Jaaaa, werfen wir doch einen kleinen Blick in die Glaskugel.“

Um dieses alte Rezeptbuch aus der Holzkiste geht es nun. Buch am Bach sucht die coolsten Hexentrank-Rezepte sowie die bunteste und kreativste Rezeptbuch-Seite.

Jetzt mitmachen

Ihr könnt gemeinsam mit eurer Klasse oder zu Hause zeichnen, malen, gestalten und Rezepte erfinden. Sendet das Ergebnis an: Buch am Bach, Patrizia Gunz, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach. Wir freuen uns auf eure Einsendungen. Auf die Einsenderinnen und Einsender wartet eine kleine Überraschung.

Lucas Leben ist gerade alles andere als rosig. Sein Vater ist auf dem Sofa gestrandet, seine Mutter schreibt ihm nur noch Postkarten aus ihrem neuen Leben, und sein größter Traum, Schlagzeuger der Schulband zu werden, ist zerplatzt. Doch es braut sich noch größeres Unheil zusammen: Die Hexe Ludmilla Zwickzwack benötigt für ihren neuesten Trank das Blut eines Kindes. Doch kaum hat sie ihn in ihren Turm gelockt, kommt alles anders …. Luca und Ludmilla, Sybille Hein, Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-26212-6, Alter: ab 8 Jahren