Ausreisetestpflicht für die Regionen Bregenzerwald und Rheindelta endet

Vorarlberg / 11.05.2021 • 10:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ausreisetestpflicht für die Regionen Bregenzerwald und Rheindelta endet
Die Ausreisetestpflicht für das Rheindelta wird kommende Nacht aufgehoben. VN/STEURER

Die Ausreisetestpflicht für den Bregenzerwald und das Rheindelta wird in der kommenden Nacht aufgehoben – dies teilte Landeshauptmann Wallner bei einer Pressekonferenz mit.

Bregenz Die Corona-Ausreisetestpflicht für den Bregenzerwald und das Rheindelta – die aktuell einzigen Vorarlberger Regionen mit Ausfahrtskontrollen – endet mit Mittwoch (12. Mai), 0.00 Uhr. Die Sieben-Tage-Inzidenz zeige in beiden Regionen eine deutliche Tendenz nach unten, berichtete Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Dienstag in der Pressekonferenz nach der Regierungssitzung.

Im Bregenzerwald, wo die Testpflicht seit 21. April galt, hätten die Maßnahmen besonders starke Wirkung gezeigt, so der Landeshauptmann. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 128 sei deshalb nun nach drei Wochen die Öffnung möglich. Im Rheindelta galt die Ausreisetestpflicht seit vergangenem Mittwoch, 4. Mai. Auch in dieser Region zeigt die Sieben-Tage-Inzidenz laut Wallner eine klar sinkende Tendenz, was die Öffnung trotz einer aktuellen Inzidenz von 200 rechtfertige.

Wallner betonte nochmals, dass Vorarlberg Pate für die geplanten Bundes-Öffnungsschritte stand. Die Lage auf den Intensivstationen sei seit Wochen sehr stabil. Derzeit werden 7 Personen intensivmedizinisch betreut. “Wir sind weit entfernt von der Überlastung der Intensivkapazitäten”, so Wallner.

Es werden Regeln für Getestete, Geimpfte und Genesene kommen. Dies werde die Teststrategie des Landes nochmals ändern.

“Der Vorarlberger Weg hat sich bewährt”, fasste Landesrätin Martina Rüscher zusammen. Der Höhepunkt der 7-Tage-Inzidenz lag bei 236. Derzeit liegt Vorarlberg bei einer Inzidenz von 164. Die Tendenz geht nach unten.

Wenn die Wohnzimmertests auf der Landesseite registriert werden, werden sie auch für die Gastro gültig sein, so Rüscher. 22 Tage nach dem ersten Stich sind Geimpfte für 3 Monate von der Testpflicht befreit, nach dem zweiten Stich gilt dies 9 Monate.

Die allgemeinen Ausgangsbeschränkungen werden ebenfalls aufgehoben.