Christian Adam: “Arnautovic muss heute liefern”

Vorarlberg / 21.06.2021 • 17:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
2021-06-21 17_15_17-VOL.AT _ Nachrichten aus Vorarlberg, Österreich und der Welt

VN-Sportchef Christian Adam glaubt an einen österreichischen Sieg beim entscheidenden Gruppenspiel der ÖFB-Elf heute gegen die Ukraine.

EURO 2021: Um 18 Uhr trifft die österreichische Fußballnationalmannschaft auf die Ukraine. VN-Sportchef Christian Adam war kurz vor dem Spiel live aus Bukarest zugeschaltet. Bei “Vorarlberg LIVE” gab er seine Einschätzung über das heutige EM-Spiel ab.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Iframely angezeigt.

Die Ausgangslage

Das ÖFB-Team ist laut Christian Adam punkteteschnisch bisher im Soll. Ein Sieg heute bedeutet den Einzug ins Achtelfinale, auch ein Unentschieden reicht voraussichtlich fürs Weiterkommen. Adam kann sich durchaus vorstellen, dass in der letzten halben Stunde Tempo aus dem Spiel genommen wird, falls es bis dahin Unentschieden steht.

Auch sieht er das Spiel als Schicksalsspiel für Trainer Franco Foda. Bei einer Niederlage dürfte der Trainerstuhl ordentlich wackeln, so Adam.

Die Taktik der Österreicher

Wie bereits angekündigt, steht Marko Arnautovic in der Startelf. Laut VN-Sportredakteur Christian Adam dürfte heute auf eine 4-er-Abwehrkette umgestellt werden. Hinter der Position David Alaba steht noch ein Fragezeichen. Allerdings deutet einiges darauf hin, dass er heute als linker Verteidiger eingesetzt wird.

Der Gegner

So schätzt Christian Adam den Gegner ein:

  • Die ukrainische Mannschaft lebt laut Adam vom Spirit, von ihrem Teamgeist. Auch körperlich wird das Team stark eingeschätzt. Der Star des Teams ist eigentlich ihr Trainer, Andrij Schewtschenko.
  • Eine mögliche Schwäche könnte gegen Spielende die konditionelle Verfassung des Teams sein, so Adam. Hier liegen die Chancen der Österreicher.

Der Tipp

Expertentipp von VN-Sportredakteur Christian Adam: 2:1 für Österreich, mit einem Arnautovic-Tor. “Arnautovic muss heute liefern”, so die abschließende Einschätzung von Sportexperte Christian Adam.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Podigee angezeigt.

(red)