Kathrin Stainer-Hämmerle

Kommentar

Kathrin Stainer-Hämmerle

Überzeugungsarbeit

Vorarlberg / 29.06.2021 • 22:31 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

„Gerade jetzt“ war das Motto des SPÖ-Parteitags und es schien beinahe als böses Omen für die Parteichefin. Trotz Aufwinds durch bessere Umfragen, verweigerte jeder vierte Delegierte Pamela Rendi-Wagner die Gefolgschaft. Was bei ihr wiederum zur trotzigen Realitätsverweigerung führte, indem sie von „Auftrag“ sprach und das Glas dreiviertel voll sah. Es war Kritik in der denkbar schlechtesten Form. Nicht offen und sachlich, sondern feige und ohne Begründung. Ob es sich um eine abgesprochene Aktion handelte oder den Ausdruck einer diffusen Unzufriedenheit ist unerheblich. Solange sich die innerparteilichen Gegner nicht aus der Deckung wagen, hat Rendi-Wagner keine Chance auf Klärung. Somit gilt beweist die Partei, was einige Mitglieder ihrer Chefin vorwerfen: Sie kann nicht Politik.