Schüler forschen und Tisis erzählt

Vorarlberg / 01.07.2021 • 16:57 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Tisis erzählte den Schülern Interessantes und Spannendes, wie die Projektpräsentation zeigte.<span class="copyright">Heilmann</span>
Tisis erzählte den Schülern Interessantes und Spannendes, wie die Projektpräsentation zeigte.Heilmann

Literaturprojekt der Praxismittelschule mit Erika Kronabitter macht Geschichte lebendig.

Feldkirch Gespannt lauschten die Eltern im Theater am Saumarkt den Schülern der Klasse 1b der Praxismittelschule Feldkirch, die in ihrem Literaturprojekt „Tisis erzählt“, begleitet von der Schriftstellerin Erika Kronabitter, ältere und jünger Tisner interviewt und spannende Geschichten über besondere Plätze des Ortsteils gesammelt hatten.

Gestern und heute

24 Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt, die sich mit verschiedenen Themen rund um die Geschichte des Ortsteils beschäftigten und dazu nachforschten: alte Bilder, Unterschiede zwischen gestern und heute, Verkehrsentwicklung und vieles mehr. Gemeinsam wurde das Letze-Kloster besucht und Mitschüler Buyannemekh Gantuya aus der Mongolei stellte mit seiner Mutter die Religion des Buddhismus aus seiner Heimat vor.

Martin, Mert, Mehmetemin und Alpi gestalteten das Logo "Tisis erzählt".
Martin, Mert, Mehmetemin und Alpi gestalteten das Logo "Tisis erzählt".

Den Schülern gelang es eindrucksvoll, sowohl einst furchteinflößende Schauplätze wie die Duxgasse als auch heutige Lieblingsplätze der Tisner in Interviews einzufangen: Beliebt sind vor allem die Stupa auf der Letze, der Fußballplatz und der Modellflugplatz. Auf einem Spaziergang gemeinsam mit Kronabitter wurden zahlreiche beeindruckende Plätze in Tisis besucht. Über das gesamte Projekt wurde auch ein kleines Büchlein gedruckt.

Heimat erforscht

Schriftstellerin Erika Kronabitter, Lehrerin Christine Aebi, Ortsvorsteherin Elisabeth Pucher und Lehrer Ralf Greiner, der gemeinsam mit Aebi das Projekt begleitete.
Schriftstellerin Erika Kronabitter, Lehrerin Christine Aebi, Ortsvorsteherin Elisabeth Pucher und Lehrer Ralf Greiner, der gemeinsam mit Aebi das Projekt begleitete.

Als Lehrkräfte zeigten sich Christine Aebi und Ralf Greiner, die das Projekt begleiteten, über die ausgezeichnete Resonanz der Schüler auf das Schulprojekt sehr erfreut. „Die Schüler geben ihrer Heimat Tisis eine Bedeutung, indem sie erzählen und erzählen lassen und indem sie Menschen in ihrer Umgebung näher kennenlernen“, so Greiner. Zu den Zuschauern der Präsentation „Tisis erzählt“ zählten neben den zahlreich erschienenen Eltern auch die Tisner Ortsvorsteherin Elisabeth Pucher und der Rektor der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, Gernot Brauchle. HE

Das Literaturprojekt fand nicht nur bei den Schülern großen Anklang, die Präsentation im TaS fand Gefallen beim Publikum.
Das Literaturprojekt fand nicht nur bei den Schülern großen Anklang, die Präsentation im TaS fand Gefallen beim Publikum.