Jubiläumskonzert im Klostergarten

Vorarlberg / 02.07.2021 • 15:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Martin Ortner mit Evelyn Fink-Mennel und Mitgliedern von Messis Cellogruppe sorgen wieder für besondere musikalische Unterhaltung.hapf
Martin Ortner mit Evelyn Fink-Mennel und Mitgliedern von Messis Cellogruppe sorgen wieder für besondere musikalische Unterhaltung.hapf

Nach Coronapause findet wieder Benefizkonzert der Klara-schwestern statt.

Bregenz Nach der pandemiebedingten Absage im vergangenen Jahr steht das Benefizkonzert unter Leitung des emeritierten Wiener Symphonikers Martin Ortner heuer wieder auf dem Terminplan der Schwestern der hl. Klara und ihres Freundeskreises. Das 20. Jubiläumskonzert geht morgen, Sonntag, 4. Juli, ab 11 Uhr im Garten des Kapuzinerklosters über die Bühne.

Fixpunkt im kulturellen Leben

Das Benefizkonzert bildet in der Landeshauptstadt seit 19 Jahren kurz vor Eröffnung der Bregenzer Festspiele einen Fixpunkt im kulturellen Leben. Kontragitarrist Martin Ortner, der seit Beginn der Konzertreihe die Leitung innehat, trägt mit seinen Wiener Liedern maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei. Für die 20. Auflage des Benefizkonzerts konnte er die „BradlBerg Musig“ verpflichten. Mit dabei auch Evelyn Fink-Mennel und Messis Cellogruppe, die Kostproben aus ihrer neuen CD bringen.

Freundeskreis als Gastgeber

Der Freundeskreis der Schwestern der hl. Klara unter Leitung seines Obmanns Kurt Mathis sorgt auch heuer für die Organisation und Bewirtung des Benefizkonzerts, die im Klostergarten unter einem Zeltdach stattfindet. Neben dem Musikprogramm wartet der Freundeskreis mit seinem ehrenamtlichen Stab an Mitarbeitenden mit Köstlichkeiten aus der Küche, vom Grill und Kuchenbuffet. Die Klaraschwestern bieten im Klostergarten ein eigenes Kinder-Programm an.

Äbtissin Rita Schmidt und Kurt Mathis rufen als Gastgeber die aktuellen Coronabestimmungen in Erinnerung: „Einlass zum Benefizkonzert kann nach der 3-G-Regel nur Geimpften, Getesteten oder Genesenen gewährt werden.“ Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden zur Unterstützung der im Kloster lebenden Schwestern der hl. Klara und der Sozialaktion „Franziskusstube“ sind erwünscht. HAPF