186.000 Euro Vereinsgelder verspielt, dennoch Freispruch

Vorarlberg / 05.07.2021 • 22:17 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Für den Angeklagten hieß es nach der Verhandlung am Landesgericht „Ende gut, alles gut“. eckert
Für den Angeklagten hieß es nach der Verhandlung am Landesgericht „Ende gut, alles gut“. eckert

Obmann sorgte rechtzeitig für vollständige Schadenswiedergutmachung, so bleibt er straffrei.