Wo die Heuarbeit noch ein echtes Abenteuer ist

Vorarlberg / 12.07.2021 • 16:24 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
<p class="caption">Jahrhundertelang waren Heuhütten unverzichtbar, heute stehen immer mehr leer oder brechen sogar mangels Wartung mit der Zeit in sich zusammen. Per „Höuufladar“ wird das Heu dann in die Stadel des Heimguts gefahren. <span class="copyright">stp/3</span></p><p class="caption"/>

Jahrhundertelang waren Heuhütten unverzichtbar, heute stehen immer mehr leer oder brechen sogar mangels Wartung mit der Zeit in sich zusammen. Per „Höuufladar“ wird das Heu dann in die Stadel des Heimguts gefahren. stp/3

Im Gebirge hat das schlechte Wetter im Mai die Heuernte um etwa zwei Wochen verzögert.