Zwei Schwerverletzte bei frühmorgendlicher Schlägerei

Vorarlberg / 12.07.2021 • 22:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Tatort Rathausstraße Bregenz: Die Polizei sucht nach Zeugen des folgenschweren Streits, der sich hier abspielte. Symbol/HB
Tatort Rathausstraße Bregenz: Die Polizei sucht nach Zeugen des folgenschweren Streits, der sich hier abspielte. Symbol/HB

Am Montag gegen 4.30 Uhr kam es in Bregenz zu einer brutalen Auseinandersetzung.

Bregenz Es war am Montag gegen 4.30 Uhr, als es in der Bregenzer Rathausstraße plötzlich zu einer folgenschweren Auseinandersetzung kam, an der vermutlich mindestens drei Personen beteiligt waren.

Aufmerksamer Anrainer

Bei der Schlägerei wurden ein 19-jähriger und ein 37-jähriger Bregenzer zum Teil schwer verletzt. Ein Anrainer ist durch den Lärm auf den Streit aufmerksam geworden und verständigte umgehend die Polizei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lagen die beiden Opfer mehrere Meter voneinander entfernt auf dem Boden und wiesen blutige Verletzungen am Kopf und im Gesicht auf.

Nicht ansprechbar

Eines der Opfer war nicht ansprechbar und musste ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert werden. Das zweite Opfer wurde ins Landeskrankenhaus Bregenz gebracht. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann im Alter von 30 bis 35 Jahre handeln, er ist 180 bis 185 cm groß und wird als südländischer Typ beschrieben. Er trägt sehr kurze Haare und hat eine sportliche Figur. Bekleidet soll der Mann mit blauer Jeans und einem schwarzen Sweatshirt gewesen sein. Die Polizei Bregenz ersucht etwaige Zeugen des Vorfalls oder Personen, die zweckdienliche Hinweise auf die Täterschaft machen können, sich zu melden.