„Für die Seele und das Herz“

Vorarlberg / 15.07.2021 • 15:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Landeskinderchor lud zum Jubiläumskonzert. <span class="copyright">nam/3</span>
Der Landeskinderchor lud zum Jubiläumskonzert. nam/3

Nach neunmonatiger Gesangspause feierte der Landeskinderchor in Bildstein ein rundes Jubiläum.

Bildstein Dreimal wurde das Jubiläumskonzert des Landeskinderchores unter der Leitung von Birgit Giselbrecht-Plankel anlässlich des zehnjährigen Bestehens verschoben, bevor die jungen Sängerinnen und Sänger in der Basilika zu Bildstein endlich den runden Geburtstag ihres rund 80 Mitglieder umfassenden Chores feiern konnten. In dem vollbesetzten Gotteshaus wurden Vorarlberger Volkslieder, rhythmische Kanons und fetzig interpretierte Melodien sowie zum Mitschwingen motivierende Stücke mit afrikanischem Flair gekonnt präsentiert, obwohl die Probenzeit im Vorfeld nur vier Stunden betragen hatte.

Überraschungsakt

Bevor die Chorleiterin Dankesworte an Pfarrer Paul Burtscher, Bürgermeister Walter Moosbrugger, die Vertreter des Chorverbandes, ihrem Chorleitungsteam mit Petra Tschabrun, Victoria Türtscher und Magdalena Gächter sowie die engagierte Elternschaft richtete, bat sie spontan den im Publikum sitzenden Interpreten George Nussbaumer ans Piano. Gemeinsam mit den Kindern, die von ehemaligen Sängerinnen des Landeskinderchores stimmlich zusätzlich unterstützt wurden, interpretierte der Soulsänger zwei Dialektlieder und gratulierte zum Konzert: „Das tut der Seele und dem Herz gut. Und bei aller Wertschätzung der digitalen Medien, solche Emotionen können diese einfach nicht wecken.“ Tosender Applaus war daraufhin gewiss, sodass die engagierten Chorleiterinnen gerne noch ein paar schwungvolle Zugaben dirigierten. nam

<p class="caption">Birgit Giselbrecht-Plankel mit Petra Tschabrun, Victoria Türtscher und Magdalena Gächter.</p><p class="caption"/>

Birgit Giselbrecht-Plankel mit Petra Tschabrun, Victoria Türtscher und Magdalena Gächter.

<p class="caption">George Nussbaumer stimmte spontan zwei Lieder an.</p><p class="caption"/>

George Nussbaumer stimmte spontan zwei Lieder an.