Sportplatz der VS Oberdorf hat dringenden Sanierungsbedarf

Vorarlberg / 15.07.2021 • 15:58 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Platz soll für die Zukunft wieder fitgemacht werden.lcf (3)
Der Platz soll für die Zukunft wieder fitgemacht werden.lcf (3)

Der Elternverein leistet einen ersten Beitrag zur Aufwertung des „Schulgartens“.

Dornbirn In den vergangenen Jahren ein wenig in Vergessenheit geraten, wurde der Schulgarten der Volksschule Oberdorf durch Corona zu neuem Leben erweckt. Als es die Abstandsmaßnahmen erforderten, besann man sich auf den rund 400 Quadratmeter großen hinteren Schulplatz, der seitdem rege genutzt wird. „Der Platzbedarf im Außenbereich hat sich nicht nur aus Pandemiegründen massiv erhöht. Auch die steigenden Kinderzahlen in der Mittags- und Freizeitbetreuung erfordern ein größeres Raumangebot. Wir werden den Platz daher langfristig nutzen“, betont Volksschuldirektor Christian Pernsteiner, der die Instandsetzung des Platzes ganz oben auf die Prioritätenliste gesetzt hat.

Gefährliche Stolperfallen

Denn leider hat der Dornröschenschlaf dem Schulplatz arg zugesetzt. Er war stark verwildert, der Zaun wies gravierende Schäden auf und der rote Sportbelag war komplett vermoost. Um den Kindern ein sicheres Spielen zu ermöglichen, wurde der Platz auf Initiative des Elternvereins gereinigt. Leider kamen dabei massive Beschädigungen des Sportbelags zutage, die echte Stolperfallen darstellen. „Der Zaun wurde inzwischen notdürftig repariert – doch für den Belag oder die Gestaltung des Platzes warten wir immer noch auf einen Lösungsvorschlag seitens der Stadt Dornbirn“, bedauert Pernsteiner.

Der Elternverein hat daher beschlossen, in Vorleistung zu gehen und seinerseits einen Beitrag zur Aufwertung und Belebung des Platzes zu leisten. „Wir haben Euro-Paletten angeschafft, aus denen wir während der Sommerferien fünf bis sechs Sitzgelegenheiten bauen. Zu Schulbeginn können diese dann von den Kindern bunt angemalt werden“, berichtet Andreas Rüdisser, Obmann des Elternvereins der Volksschule Oberdorf. Auch eine Slackline sowie eine kleine Kletterwand sind in Planung.

„Wir hoffen, dass anschließend auch die Stadt ihrer Verantwortung nachkommt und den Platz nachhaltig instand setzt“, so der Direktor. Wie vom verantwortlichen Stadtrat Martin Hämmerle zu erfahren war, ist man sich des Bedarfs bewusst und strebt ein Gesamtkonzept für den kompletten Außenbereich der Volksschule Oberdorf an. „In einem ersten Schritt möchten wir eine Analyse der Außenanlagen durchführen, auf deren Basis wir ein neues Konzept entwickeln möchten. Dies soll den Bereich rund um die Volksschule Oberdorf nicht nur für die Schüler aufwerten. Mein Wunsch wäre es, hier einfach ein bisschen größer zu denken“, so der Schulstadtrat. lcf

„Wir wollen auf Basis einer Analyse der Außenanlagen ein neues Konzept entwickeln.“

Der Platz soll für die Zukunft wieder fitgemacht werden.lcf (3)
Der Platz soll für die Zukunft wieder fitgemacht werden.lcf (3)
Der Belag weist grobe Schäden auf.
Der Belag weist grobe Schäden auf.
Gebüsch mach sich am Platz breit.
Gebüsch mach sich am Platz breit.