Kommt jetzt die Berufsgruppen-Impfpflicht?

Vorarlberg / 21.07.2021 • 17:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kommt jetzt die Berufsgruppen-Impfpflicht?

Bundeskanzler Sebastian Kurz sprach in “Vorarlberg LIVE” über die Impfung als “Gamechanger”, wie es in den Schulen weitergeht und ob es eine Berufsgruppen-Impfpflicht geben wird.

Dank der hohen Impfbereitschaft in Österreich sei man von einer Situation, wie vor einem Jahr weit entfernt, so Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch in “Vorarlberg LIVE”. Rund 90 Prozent der Über-60-Jährigen seien bereits geimpft worden, die Ausgangslage sei damit eine ganz andere. “Es wird nicht so sein, wie letzten Herbst.” Klar sei jedoch, dass eine Impfung die bessere Lösung im Kampf gegen das Virus sei, als ein weiterer Lockdown.

Video: Kurz über die Impfung als “Gamechanger”

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

In Sachen Schulen steht für Kurz fest, dass im Herbst ganz normal mit Präsenzunterricht in das Schuljahr gestartet wird. Man arbeite bereits an einem Sicherheitskonzept, generell werde man aber wieder auf intensives Testen setzen.

Video: Kanzler über Schulöffnung

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Impfpflicht

Eine generelle Impfpflicht kommt für den Kanzler derzeit nicht infrage, wie er im Gespräch mit VN-Chefredakteur Gerold Riedmann angibt. Man müsse sich aber im Klaren sein, dass das Virus nicht verschwinden wird. “Jeder der nicht geimpft ist, wird sich früher oder später anstecken.” Es sei im medizinischen Bereich bereits jetzt üblich, dass gewisse Impfungen vorausgesetzt werden. Ob dies auch bei der Corona-Impfung sinnvoll sei, werde man in der Regierung mit den zuständigen Ressorts besprechen.

Neben Bundeskanzler Sebastian Kurz war auch Staatssekretär Magnus Brunner zu Gast in “Vorarlberg LIVE”.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Podigee angezeigt.

(VOL.AT)