Testen und Impfen: So geht es im Herbst weiter

Vorarlberg / 26.07.2021 • 20:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
2021-07-26 17_28_47-Window

Landesrat Christian Gantner über die Corona-Strategie des Landes für den bevorstehenden Herbst.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Vorarlberg steigt wieder leicht an. Trotzdem wird die Test-Infrastruktur zurückgefahren und die großen Impfstraßen in Vorarlberg haben schon geschlossen.

Christian Gantner erklärte am Montag bei “Vorarlberg LIVE” wie es mit dem Impfen und Testen in Vorarlberg weitergeht, warum das Testzentrum von Dornbirn nach Hohenems übersiedelt und was mit der bestehenden Infrastruktur geschieht.

Impfung weiterhin als “Game-Changer”

Die steigenden Zahlen führt LR Gantner zu großen Teilen auf die Reiserückkehrer sowie auf die Nachtgastronomie zurück, weshalb verstärkt auf PCR-Tests gesetzt werden wird. Im Vergleich zu den Infektionszahlen vor einem Jahr stelle die Impfung jedoch einen großen “Game-Changer” dar. “Es geht hier nicht nur um die eigene Gesundheit, wir haben auch eine Verantwortung für die Volks-Gesundheit”, appelliert Gantner an alle bisher Nicht-Geimpften sich noch impfen zu lassen.

Das ganze Interview zum Nachsehen:

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Podigee angezeigt.

(VOL.AT)