„Lippenbekenntnisse sind zu wenig“

Vorarlberg / 03.08.2021 • 22:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Zuerst wurden Regenbogenfahnen angezündet, jetzt geht es um Körperverletzung. Ich möchte nicht wissen, wohin das führt
Zuerst wurden Regenbogenfahnen angezündet, jetzt geht es um Körperverletzung. Ich möchte nicht wissen, wohin das führt“, sagt Egger vom Verein GoWest.VOL

LGBTIQ-Verein fordert Aktionsplan nach Gewaltattacke.