Papiertonne kommt nach Übersaxen

Vorarlberg / 06.09.2021 • 16:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Altpapiersammlung in Übersaxen wird bequemer und effizienter. <span class="copyright">MIMA</span>
Die Altpapiersammlung in Übersaxen wird bequemer und effizienter. MIMA

Ab Oktober wird das Altpapier frei Haus abgeholt.

Übersaxen Mittlerweile haben über zwei Drittel der Gemeinden in Vorarlberg auf die Abholung des Papierabfalles vor der Haustüre umgestellt. Auch in der Gemeinde Übersaxen wird die Papiersammlung ab Oktober nun neu organisiert.

Die Gemeindevertretung hat in ihren letzten Sitzungen die Vor- und Nachteile der Hausabholung des Papierabfalles gegenübergestellt. Schlussendlich wurde mehrheitlich der Beschluss gefasst, dass die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Umweltverband die Sammlung auf Papiertonne mit Abholung von zu Hause umstellt. „Überall dort, wo die Papierabholung ab Haushalt bereits eingeführt wurde, erfreut sie sich großer Beliebtheit“, so Bürgermeister Rainer Duelli. Neben der bequemeren und effizienteren Sammlung des Papierabfalles erwartet sich die Gemeinde dabei auch eine Steigerung der Sammelmengen. Trotz diverser Entsorgungsmöglichkeiten im Gemeindegebiet befinden sich immer noch große Mengen verwertbares Papier im Restmüll und mit der neuen Sammelmethode könne man dieses Potenzial noch sinnvoller nutzen.

Vereinssammlung bleibt erhalten

Die Zustellung der kostenlosen Papiertonnen an die Haushalte durch die Gemeinde wird in den kommenden Wochen erfolgen. Ab Oktober wird das Altpapier alle vier Wochen direkt vor der Haustüre abgeholt. Die Altpapiersammlung durch die Funkenzunft ist von dieser Umstellung nicht betroffen und wird weiterhin ein wichtiger Bestandteil für die Papiersammlung in Übersaxen sein. Die Papiercontainer beim Heinrich’s Haus wird jedoch abgezogen und die Sammelstelle dadurch entlastet. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.